Diakonie Station Frankfurt
A
A
  • Altenpflege Frankfurt
  • Altenpflege Frankfurt
  • Altenpflege Frankfurt
  • Altenpflege Frankfurt
  • Altenpflege Frankfurt
  • Altenpflege Frankfurt
  • Altenpflege Frankfurt
  • Altenpflege Frankfurt
Diakoniestation-Frankfurt

WUNDVERSORGUNG

Was ist wenn ...

... eine Wunde trotz viel­fältiger Bemühungen von Arzt und Pflegepersonal einfach nicht zuheilt, also chronisch ist?
Dann spricht vieles dafür, dass hier nicht allein eine medizinisch-pflegerische Ursache vorliegt, sondern auch psycho-soziale und/oder seelische Problemlagen  zu vermuten  sind.

Doch wer gesteht sich das schon ein?
Und wem kann man anver­trauen, was einen bedrückt?


Leistungen:

Ambulante Pflegekräfte sind eigent­lich die „natürlichen“ Ansprech­partner für Menschen mit chroni­schen Wunden, weil sie z. T. täglich zum Verbandwechsel ins Haus kom­men. Doch sie haben in der Regel kaum Zeit für intensive Gespräche.

Das ist bei uns anders:
Unser Ziel ist der Aufbau einer tragenden und heilenden Beziehung.

Zu unserem Team gehören u. a. zwei zertifizierte Wundmanager.
Das bedeutet, dass wir – zusammen mit dem Haus- oder Facharzt – eine qualitativ hochwertige Wundversor­gung gewährleisten.

Hinzu kommt:
Wir nehmen uns viel Zeit für die Sorgen und Nöte unserer Patienten, versuchen mit ihnen ihren persönlichen Problemen auf die Spur zu kommen und gemeinsam Lösungsstrategien zu erarbeiten.

Wir stehen Ihnen zur Seite durch

  • Professionelle Wundversor­gung im häuslichen Umfeld

in Kooperation mit Haus- und Fachärzten

  • Persönliche Gespräche
  • Zugehende Beratung
  • Tipps zur Ernährung und zu therapiegerechtem Verhalten

Wir organisieren für Sie

  • ggf.  notwendige Kontakte zu Fachärzten, Krankenhäusern, Krankenkassen, Beratungs­diensten, Behörden usw.

Wir helfen Ihnen

  • beim (Wieder-)Aufbau sozialer Kontakte
  • sich – trotz/mit Wunde – nicht zu „verstecken“, sondern am Leben teilzunehmen

Finanzierung:

Dieses Projekt wird von der Stadt Frankfurt finanziert


Ansprechpartner:




Pflegedienstleitung
Daniela Höfler-Greiner
Tel. 069 - 25 49 21 21
hauskrankenpflege@epzffm.de
 



Versorgung chronischer Wunden
Sabine Nöldechen
Tel. 069-25 49 21 61
wundprojekt@epzffm.de

 

Versorgung chronischer Wunden
Cihangir Alhas
Tel. 069-25 49 21 61
wundprojekt@epzffm.de

 


WUNDVERSORGUNG

Was ist wenn ...

... eine Wunde trotz viel­fältiger Bemühungen von Arzt und Pflegepersonal einfach nicht zuheilt, also chronisch ist?
Dann spricht vieles dafür, dass hier nicht allein eine medizinisch-pflegerische Ursache vorliegt, sondern auch psycho-soziale und/oder seelische Problemlagen  zu vermuten  sind.

Doch wer gesteht sich das schon ein?
Und wem kann man anver­trauen, was einen bedrückt?

Leistungen

Ambulante Pflegekräfte sind eigent­lich die „natürlichen“ Ansprech­partner für Menschen mit chroni­schen Wunden, weil sie z. T. täglich zum Verbandwechsel ins Haus kom­men. Doch sie haben in der Regel kaum Zeit für intensive Gespräche.

Das ist bei uns anders:
Unser Ziel ist der Aufbau einer tragenden und heilenden Beziehung.

Zu unserem Team gehören u. a. zwei zertifizierte Wundmanager.
Das bedeutet, dass wir – zusammen mit dem Haus- oder Facharzt – eine qualitativ hochwertige Wundversor­gung gewährleisten.

Hinzu kommt:
Wir nehmen uns viel Zeit für die Sorgen und Nöte unserer Patienten, versuchen mit ihnen ihren persönlichen Problemen auf die Spur zu kommen und gemeinsam Lösungsstrategien zu erarbeiten.

Wir stehen Ihnen zur Seite durch

  • Professionelle Wundversor­gung im häuslichen Umfeld

in Kooperation mit Haus- und Fachärzten

  • Persönliche Gespräche
  • Zugehende Beratung
  • Tipps zur Ernährung und zu therapiegerechtem Verhalten

Wir organisieren für Sie

  • ggf.  notwendige Kontakte zu Fachärzten, Krankenhäusern, Krankenkassen, Beratungs­diensten, Behörden usw.

Wir helfen Ihnen

  • beim (Wieder-)Aufbau sozialer Kontakte
  • sich – trotz/mit Wunde – nicht zu „verstecken“, sondern am Leben teilzunehmen

Finanzierung

Dieses Projekt wird von der Stadt Frankfurt finanziert

Ansprechpartner




Pflegedienstleitung
Daniela Höfler-Greiner
Tel. 069 - 25 49 21 21
hauskrankenpflege@epzffm.de
 



Versorgung chronischer Wunden
Sabine Nöldechen
Tel. 069-25 49 21 61
wundprojekt@epzffm.de

 

Versorgung chronischer Wunden
Cihangir Alhas
Tel. 069-25 49 21 61
wundprojekt@epzffm.de

 


Diakoniestation Frankfurt am Main
gemeinnützige GmbH

Battonnstraße 26-28
60311 Frankfurt am Main
Impressum

Tel.: (069) 25 49 2-0 Tel.: (069) 25 49 2-0
Fax: (069) 25 49 2-198
E-Mail: info@epzffm.de